Zum Inhalt springenZielgruppeAktuelle Ausschreibung 2018„Walter-Clawiter-Preis“ 2015KontaktGeschäftsführung der TreuhandstiftungenBox BDS / Siegel

Walter-Clawiter-Preis

Die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf vergibt aus Mitteln der Walter-Clawiter-Stiftung den Walter-Clawiter-Preis.

Der Preis wird für Arbeiten zur Erforschung der Hypertonie vergeben. Zur Teilnahme sind alle in Deutschland tätigen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler berechtigt.

Der Preis wird in der Regel jährlich verliehen und ist mit einem Betrag von 10.000 € dotiert.

Die Bewerbungsunterlagen werden von einem durch den Rektor oder die Rektorin bestimmten Preisrichtergremium gesichtet und bewertet. Über die Vergabe entscheidet das Rektorat der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf auf Grundlage der Empfehlung des Preisrichtergremiums.

Die Preisverleihung findet im Rahmen der Promotionsfeier der Medizinischen Fakultät im Sommer statt.


Zielgruppe

Zur Teilnahme sind alle in Deutschland tätigen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler berechtigt.

Die eingereichten Arbeiten müssen auf eigenen wissenschaftlichen Forschungen beruhen. Sie müssen ein Thema aus der Erforschung der Hypertonie behandeln und in den letzten zwei Jahren vor Ablauf der Ausschreibungsfrist fertig gestellt worden sein.

Es kann auch ein Beitrag zu einer Gemeinschaftsarbeit vorgelegt werden. Der Beitrag muss in der Arbeit gesondert erkennbar sein. Eine Erklärung der Mitautorinnen oder Mitautoren über Art und Umfang des Anteils der Bewerberin bzw. des Bewerbers ist beizufügen.

Kontakt

Justitiariat
Gebäude 16.11, Ebene 01
Universitätsstrasse 1
40225 Düsseldorf

Geschäftsführung der Treuhandstiftungen

Jutta Frommhold, LL.M.
Gebäude: 16.11
Etage/Raum: 01.24
+49 211 81-10408
Verantwortlichkeit: