Jump to contentJump to search

Biomap

BIOMARKERS IN ATOPIC DERMATITIS AND PSORIASIS

 

Worum geht es in Ihrem Projekt und was sind die Forschungsziele?
Ziel des BIOMP-Projektes ist es ein taxonomisches und prädiktives Modell der „System-Medizin“ für die chronisch entzündlichen Hautkrankheiten Atopische Dermatitis und Psoriasis auf der Basis von klinischen und molekularen Daten zu generieren.
Im Rahmen des Forschungsprogramms werden (1) klinisch relevante Endpunkte, (2) zugrundeliegende Krankheitsursachen und -mechanismen in Patientensubpopulationen und schließlich (3) Biomarker für Krankheitsverläufe sowie Therapieansprechen identifiziert. Diese Ergebnisse sollen helfen neue Therapien zu entwickeln und die klinische Versorgung von Patientinnen und Patienten „personalisiert" durchzuführen.

Wie ist die Projektidee entstanden?
„Personalized Medicine“ und „System-Medizin“ sind hochaktuelle Themen, die im Rahmen der Verfügbarkeit von großen Datensätzen zu klinischen Patienteninformationen (Kohortenstudien, Register) sowie molekulare Datensätze (Whole genome sequencing, Transkriptomanalysen, Mikrobiomanalysen, Metabolom, etc.) enstanden sind. Die Gruppe von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern hat sich unter der Leitung von Prof. Dr. S. Weidinger zusammengefunden, um diese Themen an den relevanten Krankheitsentitäten Atopische Dermatitis und Psoriasis zu untersuchen.

Wieso haben Sie sich für die EU-Forschungsförderung entschieden?
EU-Projekte ermöglichen die Etablierung von EU-weiten Forschungsverbünden, die über die Projektförderungszeit hinaus fruchtbare Kooperationen entstehen lassen und gerade für junge Wissenschaftler*innen von großem Nutzen sind.

Was raten Sie Forschenden, die sich für eine EU-Forschungsförderung interessieren?
Es ist wichtig die Ausschreibungen der EU regelmäßig zu lesen und gemeinsam mit „EU-erfahrenen“ Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern einen Antrag zu formulieren. Jeder Punkt im Antragstext ist wichtig und erfordert besondere Aufmerksamkeit.


Laufzeit 1. April 2019 bis 31. März 2024
Fördersumme HHU EUR 221.625
Fördersumme Gesamt EUR 20.884.846,75
Förderprogramm Innovative Medicines Initiative 2 (IMI2-RIA - Research and Innovation action)

Responsible for the content: