Stiftungen


 

Beratung

Bei Stiftungen können Sie als Antragsteller(in) Ihre Anträge in der Regel selbst unterzeichnen und einreichen. Auf Wunsch beraten wir Sie gern zu formalen und inhaltlichen Aspekten sowie zur Budgetkalkulation. Ist eine Arbeitgebererklärung nötig, koordinieren wir die notwendigen Schritte zur Unterzeichnung. Bitte geben Sie uns deswegen rechtzeitig Bescheid.
Wenn Sie an der Medizinischen Fakultät tätig sind, wenden Sie sich mit Fragen zu Stiftungen bitte an die Forschungsreferentin der Medizinischen Fakultät.

FAQ, eine Übersicht über die wichtigsten Stiftungen, eine Liste der Vertrauensdozenten verschiedener Stiftungen an der Heinrich-Heine-Universität und weitere Dokumente für die Antragstellung bei Stiftungen finden Sie im Downloadcenter (INTRANET).

Stiftungen mit Bezug zur HHU

Die Gesellschaft von Freunden und Förderern der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf e.V. (GFFU) fördert die Forschungs- und Lehraufgaben der Universität auf vielfältige Weise. Sie betreut unter anderem einzelne Stiftungen, die die Anschaffung von Geräten, Publikationskosten, Tagungs- und Forschungsreisen etc. finanziell unterstützen.
Daneben gibt es eine Reihe von Stiftungen der Universität, die jeweils unterschiedliche Bereiche der HHU finanziell fördern. Näheres dazu erfahren Sie undefinedhier.
Die Anton-Betz-Stiftung der Rheinischen Post unterstützt Forschungsarbeiten und Publikationen an der Heinrich-Heine-Universität.

Nach der Bewilligung

Informationen darüber, was mit Ihrem Projekt nach der Bewilligung geschieht – Drittmittelanzeige, Einrichtung eines Kostenträgers (Abrechnungsobjekts), Personaleinstellungen, Betreuung in der Drittmittelabteilung – finden Sie auf der Seite Projektdurchführung.

Beratung zu Stiftungen

stellv. Abteilungsleiterin - Forschungsförderung (Wissenschaftspreise, Stiftungen, DFG)

Dr. Dorothea Uhle

Tel.: +49 211 81-15415
Fax: +49 211 81-12422
Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenAbteilung Forschung und Transfer