Bund und Land


 

Beratung

Anträge in Förderprogrammen des Bundes sind in der Regel zweistufig: Für die Antragsskizze ist keine Unterschrift der Hochschulleitung notwendig. Nach der wissenschaftlichen Begutachtung folgt die formale Antragstellung, die durch den Kanzler abgezeichnet werden muss. Gerne beraten wir Sie in allen Antragsphasen zu formalen und inhaltlichen Aspekten sowie zur Budgetkalkulation.
Wenn Sie an der Medizinischen Fakultät tätig sind, wenden Sie sich mit Fragen zu Förderprogrammen des Bundes und des Landes bitte an die Forschungsreferentin der Medizinischen Fakultät

Förderprogramme des Landes

Förderungen durch das Land NRW sind in aller Regel über das Rektorat zu beantragen. Daher sollten Sie uns bei entsprechenden Vorhaben möglichst frühzeitig von Ihren Antragsplanungen unterrichten.

Nach der Bewilligung

Informationen darüber, was mit Ihrem Projekt nach der Bewilligung geschieht – Drittmittelanzeige, Einrichtung eines Kostenträgers (Abrechnungsobjekts), Personaleinstellungen, Betreuung in der Drittmittelabteilung – finden Sie auf der Seite Projekdurchführung.

NRW-Rückkehrerprogramm

Hinweise zu dem jährlich ausgeschriebenen NRW-Rückkehrerprogramm finden Sie unter folgendem Link: undefinedhttp://www.forschung.uni-duesseldorf.de/nrw-rueckkehrerprogramm.html

Beratung zu Programmen des Bundes und des Landes

Forschungsförderung (Bund und Land, EU)

Dr. Claudia Whittle

Tel.: +49 211 81-15416
Fax: +49 211 81-12422

Durchführung von BMBF-Projekten

AIF-, DBU-, BMBF-, GFF-Projekte, Stiftungen

Sarah Tkotz

Tel.: +49 211 81-13264
Fax: +49 211 81-11409
Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenAbteilung Forschung und Transfer